29.11 bis 30.11.19

City Kino Wedding
&
Centre Français
de Berlin

Das Furora Film Festival ist ein Festival für Filmemacherinnen*.
Egal ob Studentin*, Absolventin*
oder Berufsanfängerin*: Als Plattform ist das Festival für alle da, die noch am Anfang ihrer Karriere  stehen und sich vernetzen wollen.

FESTIVAL

Furora ist ein internationales Festival mit Fokus auf Frauen* in der Filmbranche.  Als Plattform ermöglicht das Furora Film Festival Filmemacherinnen*,  die noch am Anfang ihrer Karriere stehen, sich zu vernetzen.

HINTERGRUND

Frauen* kämpfen, wie in den meisten Lebens- und Arbeitsbereichen, auch in der Filmbranche noch mit Benachteiligung. Laut einer Studie der Filmförderanstalt sind etwa die Hälfte der Filmhochschul-absolventinnen weiblich, dennoch bleiben 90% der Fördermittel ihren männlichen Kollegen vorbehalten. Frauen* im Filmgeschäft, besonders in Schlüsselpositionen, sind deutlich unterrepräsentiert. Nur jeder fünfte Kinofilm in Deutschland wird von einer Frau* gedreht. Dadurch entsteht der Trugschluss, es gäbe mehr Filmemacher als –macherinnen. Es liegt auf der Hand, dass das den Einstieg ins Filmgeschäft für Frauen* massiv erschwert

ANSATZ

Um Frauen* den Einstieg in den audiovisuellen Markt zu erleichtern, braucht es einerseits Plattformen, auf denen Frauen* bereits zu Beginn ihrer Karriere ihre Filme präsentieren können. Andererseits müssen Räume geschaffen werden, in denen sich Frauen* vernetzen können. Diese zwei Ansätze verfolgt Furora und füllt somit eine Lücke in der Filmfestivallandschaft. Kein anderes Festival in Deutschland zeigt ausschließlich Filme von Studentinnen* und Berufsanfängerinnen*. Das Furora Film Festival stärkt das Selbstbewusstsein von Filmemacherinnen* in ihrem Schaffen. Gleichzeitig wollen wir den Raum eröffnen, um das Netzwerken unter Frauen* zu ermöglichen.

Gleichberechtigung

fördern

Sichtbarkeit

erhöhen

Wir treten gemeinsam auf, um gegen die Benachteiligung von Frauen* einzustehen.

Wir ermöglichen Filmemacherinnen*, ihre Werke zu präsentieren.

Vernetzung

ermöglichen

Selbstbewusstsein

stärken

Wir bringen erfahrene Filmemacherinnen* mit Einsteiger*innen zusammen.

Wir schaffen Räume

für Erfahrungsaustausch

und zur Weiterbildung.

Nachwuchs

fördern

Safer Space

schaffen

Wir ermöglichen jungen Menschen einen Einblick ins Filmgeschäft.

Wir schaffen einen Raum, in dem achtsamer miteinander umgegangen wird.

EINREICHEN

Die Einreichung für das 2. Furora Film Festival ist jetzt offen! Wir sind auf der Suche nach internationalen Spiel-, Dokumentar-, Animations- und experimentellen Kurzfilmen mit einer Länge von bis zu 35 Minutenn, die unter der Regie von FLINT* (Female, Lesbian, Inter, Nonbinary, Trans) Nachwuchsfilmemacherinnen* gedreht wurden.

 

Bitte lest die Einreichkriterien sorgfältig durch und füllt das Formular aus. Anschließend sendet ihr das Formular mit dem erforderlichen Material an submissions@furorafestival.de. Die Einreichung ist kostenlos.

 

Wir freuen uns auf eure Kurzfilme!

TEAM

Hinter der Konzeption und Durchführung der Veranstaltung steht ein  Team mit verschiedenen Hintergründen und  Projekterfahrungen aus unterschiedlichen

Bereichen.

 

Die Organisation untergliedert sich in einzelne Aufgabenbereiche, denen jeweils

Verantwortliche zugeordnet sind.

LETÍCIA DA ROSA

MARINA VOLPATTO

Programmkoordination

Programm

ELINA FOTEINOU

JOSEFA MARXHAUSEN

Programm

Kooperationen

HAIVU DOAN

NURIA RUFER

PR & Öffentlichkeitsarbeit

Finanzen

JONAS FRIEDRICH

Projektassistenz

jonas@furorafestival.de

KONTAKT

Furora Film Festival

 

FIBRA Frauenverein e.V.

Gotenstr. 77

10829 Berlin

 

info@furorafestival.de

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ